Biomasse

Im Bereich der Biomasse wird in Kötschach-Mauthen mit drei Fernwärmenetzen und einer Biogasanlage thermische und elektrische Energie gewonnen. Das Energiekonzept zeigt deutlich, dass besonders das Potential der Biomasse noch ausbaufähig ist.

Besonders im Bereich der Biomasse ist auch "Österreichs 1. Bio-Schauheizanlage" am Alpencamp in Kötschach-Mauthen.

Wissenswertes

Als Bioenergie bezeichnet man Energie, die aus Biomasse (gesamte organische Substanzen) gewonnen wird. Bisher hat Holz als Festbrennstoff die größte Bedeutung, aber auch landwirtschaftliche Produkte und organische Reststoffe aus unterschiedlichen Bereichen spielen eine zunehmende Rolle. Basis der Bioenergie ist die Sonnenenergie. Diese kann von Pflanzen mit Hilfe der Photosynthese in Biomasse chemisch gebunden werden. Abhängig von der Art der Biomasse sind unterschiedliche Aufbereitungsschritte notwendig. So können Verfahren wie Methangärung (Biogas), alkoholische Gärung (Ethanol) notwendig sein, oder, wie bei Holz, auch eine direkte Verwendung erfolgen. Die Nutzung erfolgt meist in Anlagen, die in identischer oder ähnlicher Form auch mit fossilen Energieträgern betrieben werden (Ofen mit Dampfkessel, Verbrennungsmotor, Gasturbine).


Produktionsstätten

Lerngarten

Energie-Erlebnis

Partner & Links



Verein "energie:autark Kötschach-Mauthen"

Fr. Sabrina Barthel
Rathaus 390
A-9640 Kötschach-Mauthen

Tel.: 04715/8513-36
Fax: 04715/8513-30
Email: info@energie-autark.at

Bookmark and Share

Bitte helfen Sie mit!

... und posten diesen Link in Facebook. Danke!