Einleitung

In der Marktgemeinde Kötschach-Mauthen entwickelten sich seit dem Bau des ersten Wasserkraftwerkes im Jahr 1886 über verschiedene private Energieproduzenten 21 Kleinwasserkraftwerke, drei Öko-Bergstauseen, Kärntens einzige Windturbine (eine der höchstgelegenen Europas auf 1.400m), eine Biogasanlage, etliche Solar- bzw. Photovoltaikanlagen sowie drei Fernwärmenetze. Damit sind in Kötschach-Mauthen für alle Erneuerbaren Energien - Wind, Wasser, Sonne und Biomasse - Produktionsanlagen vorhanden. Diese Dichte an erneuerbaren Energiequellen ist einzigartig.

Der nun vielerorts angestrebte regionale Verbund von Naturstromkraftwerken mit Abstimmung auf den Kundenverbrauch ist in Kötschach-Mauthen bereits realisiert. Jene Naturstromproduktion, die nicht im Ort abgesetzt werden kann, wird als Markenstromprodukt "AAE-Naturstrom - 100% sauber" über den im Ort ansässigen Naturstromanhändler AAE Naturenergie GmbH (GF Ing. Wilfried Klauss) an inzwischen 11.000 - 12.000 AAE-Stromkunden in ganz Österreich geliefert. Ing. Wilfried Klauss, Gründer und Pionier des autarken Energiesystms wurde für seine visionären Entwicklungen bereits 1995 mit dem Europäischen Solarpreis ausgezeichnet. Die Alpen Adria Energie (AAE) ist der regionale und österreichweite unabhängige Anbieter von Naturstrom.

Es wurde in Richtung Vernetzung Erneuerbarer Energien bereits ein weiterer Schritt eingeleitet. So kooperieren inzwischen zur Lieferung von Naturstrom, einige Windstrom starken Weinviertler Gemeinden mit der AAE-Wasserkraft vor Ort. Über eine, über den Plöckenpass verlegte 20 kV-Regionalleitung, ist man in der nahen Zukunft auch in der Lage mit dem ital. regionalen Genossenschaftsnetzt der Gemeiden Paluzza-Sutrio-Ravascletto zu kooperieren, wodurch grenzüberschreitend regional auch die klimatisch bedingten Erzeugungsunterschiede teilweise ausgeglichen werden könnten.

Die einzelnen Anlagen befinden sich im gesamten Gemeindegebiet. Nähere Infos dazu finder sie unter: www.repowermap.org



Wissenswertes

Generell wird zwischen zwei Energieformen unterschieden: fossile Rohstoffe und erneuerbare Energien.

Fossile Rohstoffe
Zu den fossilen Rohstoffen zählen Erdöl, Erdgas und Kohle. Fossile Rohstoffe sind begrenzt, da sie sich erst im Laufe von Jahrmillionen gebildet haben. Der wachsende Energieverbrauch der Menschen führt dazu, dass die fossilen Rohstoffe in wenigen Jahrzehnten aufgebraucht sein werden.

Erneuerbare Energien
Zu den erneuerbaren oder regenerativen Enerieformen zählen: Wasserkraft, Windenergie, Bioenergie, Sonnenenergie und Geothermie. Im Gegensatz zu den fossilen Rohstoffen ist ihr Vorrat nahezu unbegrenzt. So scheint die Sonne beispielsweise jeden Tag mit einer unglaublichen Energie auf die Erdoberfläche. Diese Energie muss nur genutzt werden!


Produktionsstätten

Lerngarten

Energie-Erlebnis

Partner & Links



Verein "energie:autark Kötschach-Mauthen"

Fr. Sabrina Barthel
Rathaus 390
A-9640 Kötschach-Mauthen

Tel.: 04715/8513-36
Fax: 04715/8513-30
Email: info@energie-autark.at

Bookmark and Share

Bitte helfen Sie mit!

... und posten diesen Link in Facebook. Danke!